Eva Dollinger

Aktuelle News

12.11.2006 16. Platz beim BG Triathlon Weltcup in New Plymouth (NZL)

Eigentlich wollte ich heute so richtig zu schlagen. Ich habe mich bei den letzten Trainings sehr gut gefuehlt und auch die Zeitumstellung von Mexico nach Neuseeland machte mir keine Probleme.


Trotzdem lief es nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte, bzw. nur fuer 2 des Rennens.

Beim Schwimmen hatte ich alle meine Erfahrungen der letzten Rennen umsetzen koennen und stieg bei enorm widrigen Bedingungen (15 Grad und sehr unruhiges Meer) als 7te aus dem Wasser und befand mich dadurch in einer 14 koepfigen Spitzengruppe beim Radfahren. Die Radstrecke war sehr anspruchsvoll, vor allem stand der Wettergott nicht wirklich auf unserer Seite. Es regnete immer wieder, ausserdem machte mir auch die niedrige Aussentemperatur von 13 Grad zu schaffen.

Diese Kaelte war auch mein haertester Gegner beim abschliessenden Lauf, bei dem ich mir urspruenglich sehr viel vorgenommen hatte. Durch die enorme Kaelte zog sich allerdings meine ganze Beinmuskulatur zusammen und je laenger ich lief, desto mehr ging ueberhaupt nichts mehr... Ich verlor also Platz um Platz und wurde mit der schlechtesten Laufleistung dieses Jahres noch 16te.

Im Ziel war ich total erschoepft und auch ziemlich enttaeuscht, so waere bei einer normalen Laufleistung ein Top 5 Platz moeglich gewesen.

Doch es ist wie es ist!!!!

Jetzt werde ich noch 2 Tage in Neuseeland verbringen, bevor ich nach Hause fliege.

Ich freue mich nach dieser langen Saison schon sehr auf meine verdiente Pause und kann trotz dieser nicht so beeindruckenden Ergebnisse bei den letzten 2 Rennen auf eine sehr erfolgreiche Saison, mit 3 Top 10 Plaetzen bzw. 4 weiteren Top 20 Platzierunge bei Weltcups bzw. bei der WM zurueck blicken.
Schoene, aber leider verregnete und kalte Gruesse aus dem KIWI-Land,



Eva

Das Radfahren war sehr anspruchsvoll



Sponsoren

tiroler

erdinger

VBLF hochfilzer